Raumgefühl

Wie Farbe das Raumgefühl beeinflusst

Durch farbige Wände lässt sich die Stimmung in Ihren Wohnräumen harmonischer gestalten und auch der visuelle Eindruck eines Raumes kann so verändert werden. Wichtig ist dabei jedoch, die gesamte Einrichtung im Blick zu behalten.

Mit Holz bringen Sie Wärme und Wohnlichkeit in Ihre Innenräume!

blue – Das Magazin für
Bad, Heizung und Umbau

Die 9. Auflage unseres Wohn-Magazins „blue“ ist erschienen. Auf mehr als 200 Seiten zeigt „blue“ die besten Konzepte nachhaltige Bad-Gestaltung, effiziente Heizungssysteme und ganzheitliche Wohnraumsanierung.

Magazin anfordern

Blue Magazin 2019

Jedes Zimmer bringt ein ganz eigenes Raumgefühl mit sich: Es wird durch eine helle Decke, helle Wände und einen etwas dunkleren Boden bestimmt. Beachtet man jedoch eine Grundregeln der Farbgebung, können Räume optisch verändert werden:

  • Lange Räume werden breiter, indem man helle Wände und eine helle Stirnseite kombiniert.
  • Lange und schmale Räume wie beispielsweise Flure können visuell verkürzt werden, wenn man die Stirnseite in einem gesättigten Farbton hält und die Wände heller streicht.
  • Dunklere Farbtöne an den Decken lassen hohe Altbauräume niedriger wirken.

Harmonie ist wichtig

Allzu bunt darf es allerdings nicht werden, damit die Farbgebung eines Raumes die Sinne nicht überfordert, sondern anspricht! Wichtig ist also vor allem, dass die farbigen Elemente eines Raumes mit den Wänden harmonieren. Daher sollte bei der Farbauswahl stets das Zimmer als Ganzes im Fokus stehen.

Möbel, Boden, Türen, Fensterrahmen und Fliesen geben die Farben eines Raumes oftmals vor. Bei einer entsprechenden Farbwahl von Decken und Wänden lassen sie sich leicht harmonisch einbeziehen, um so die gewünschte Stimmung zu erzielen. Hält man sich dabei an die Grundregeln der Farbenlehre, ist man auf der sicheren Seite!

 

farbe

Der Ratgeber zur Farbenlehre

Es gibt zwei Möglichkeiten, aus unterschiedlichen Farbtöne ein stimmiges Ganzes zu machen: Ähnlichkeit oder Gegensätzlichkeit.

  • Kombiniert man die Farben, die im Farbkreis nahe beieinander liegen, wird ein Harmoniekontrast erzeugt.
  • Werden gegenüberliegende Farben verbunden, entsteht ein Komplementärkontrast, welcher sich besonders bei großen Flächen anbietet.
  • Einen Klassiker stellt auch die Ton-in-Ton-Philosophie dar: Hierbei wird eine einzelne Farbe in ihren unterschiedlichen Abstufungen verwendet.
farbe

Im Endeffekt sollte immer eine einzelne Farbe dominierend als Hauptfarbton auf den großen Flächen eines Raumes eingesetzt werden. Möbel und Einrichtungsgegenstände sollten als Begleitfarbtöne dazu passen. Allerdings sind mehr als zwei Begleitfarbtöne ungeeignet, da die Wirkung des Raumes sonst zu unruhig ist.

Erzielen Sie durch Farbe die gewünschte Wirkung!

Durch farbige Wände können Sie die Ausstrahlung Ihrer Wohnräume massiv verändern! Sie wünschen eine ausführliche Farbberatung? Dann kontaktieren Sie unsere erfahrenen Fachleute!

 

Sie möchten Ihr Haus oder Ihre Wohnung umgestalten?
Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 91 53) 92 92 92

Termin vereinbaren

Linda Fabry
schön wohnen
Schöner Wohnen Farbe

 

Farblich akzentuieren

Die richtige Wandfarbe an den richtigen Stellen setzt gezielt Akzente und erschafft ein ganz individuelles Raumgefühl.

Wand und Farbe

farbe
stage

 

Farben zum Wohlfühlen

Harmonische Stimmung einfach mit der richtigen Wandfarbe erzeugen, perfekt abgestimmt auf Ihre Einrichtung und Lichtverhältnisse.

Raumgefühl und Farbe

Metallic Innenraumfarbe mit Pflanze auf einem Tisch
bad & heizung concept AG

 

Raumklima optimieren

Unangenehme Gerüche und Schadstoffe in Innenräumen mit Hilfe photokatalysiernder Wand- und Deckenfarbe abbauen.

Innenfarbe

Wandfarbe im Bad und Saunabereich
Sto SE & Co. KGaA

 

Robuste Innenfarben

Mit den neuen matten Innenfarben von Sto bleiben matte Farbflächen länger matt, ohne durch Druck oder Reibung "aufpoliert" zu werden.

matt & robust

Header
Schöner Wohnen Farbe

 

Wandbeschichtung

Decken- und Wandbeschichtungen sollten nicht nur gut aussehen, sondern auch langlebig und leicht zu reinigen sein.

Wand und Decke