Batteriespeicher für überschüssige Energie

Wer Strom mithilfe einer Photovoltaikanlage oder einem Blockheizkraftwerk selbst erzeugt, kann den überschüssig produzierten Strom in einem Batteriespeicher zwischenspeichern und dann nutzen, wenn die Stromerzeugung gerade nicht den Bedarf abdeckt.

Wirtschaftlich und ökologisch gesehen ist die Eigennutzung von selbst erzeugtem Strom beste Option.

Eigenstrom nutzen, wenn er gebraucht wird

Selbst erzeugte Energie nur dann nutzen, wenn sie benötigt wird? Mit einem Stromspeicher kann die elektrische Energie ganz einfach zwischengespeichert werden. Das hat viele Vorteile, denn so haben Sie einen größeren Eigenverbrauch, da überschüssiger Strom nicht mehr ans öffentliche Netz abgeben werden muss. Das spart nicht nur Energiekosten, sondern macht Sie unabhängig von lästigen Strompreiserhöhungen. Und auch die Stromnetze werden entlastet und die Umwelt profitiert, wenn Strom da verbraucht wird wo er entsteht.

 

 

Stromüberschüsse sichern: Umweltfreundlich und profitabel

Kombinierbar mit einer Photovoltaik-Anlage oder einem Blockheizkraftwerk, bietet der Speicher eloPACK von Vaillant mit langlebigen und überhitzungssicheren Lithium-Eisenphosphat-Zellendie smarte Wahl für eine eigenverantwortliche Stromversorgung. Mit einem Wirkungsgrad von bis zu 98 Prozent erzielt der integrierte Batteriewechselrichter im gesamten System, dass Wirkungsgrade von bis zu 94 Prozent erreicht werden können. 

 

 

Strom dank Photovoltaik

Die Erzeugung von elektrischem Strom aus Sonnenlicht wird als Photovoltaik bezeichnet. Dabei wandeln PV-Zellen einfallendes Licht in Strom um.

Solarstrom

 

 

Strompreiserhöhung?

Auf steigende Energiekosten gibt es eine Antwort: mehr Unabhängigkeit! Unsere Energie-Experten beraten Sie, wie Sie unabhängig werden können

Unabhängig werden

 

Fotolia

 

Ein Kraftwerk nur für Sie

Blockheizkraftwerke funktionieren nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. Sie erzeugen sowohl Strom als auch Wärme.

Blockheizkraftwerk